Gasometer Wuppertal

Wuppertal-Heckinghausen

  • Revitalisierung des ehemaligen Gasometers in Wuppertal-Heckinghausen
  • 66,65 m hoher Scheibengasbehälter mit 37,72 m Zylinderdurchmesser und 60.000 m³ Nutzvolumen
  • seit 1997 stillgelegt und seit 1998 unter Denkmalschutz
  • Einbau eines Fitnessstudios und eines Bürotraktes (Implantat) in den Gasometer
  • Besonderheit: Maximierung der Öffnungsflächen in der Schalenhülle

Unsere Leistung:

Statisch konstruktive Prüfung der gesamten Maßnahme

Baujahr ab 2016
Bauherr Gaskessel Wuppertal GmbH & Co. KG
Gesamthöhe 66,65 m
Entwurf Sport Park Group & GKM Architektur studio
Tragwerksplanung Gasometer Ingenieursozietät Bauen
Dipl.-Ing. H. Bauer & Prof. Dr.-Ing. H. Saal
Tragwerksplanung Implantat Ingenieurbüro GSH - Schöne Herr

gr. Bild: ⁄ © Gaskessel Wuppertal GmbH & Co. KG ⁄ www.der-gaskessel.de